Dummyarbeit

Der Hund bringt zuverlässig und freudig einen Apportiergegenstand

Sehr interessantes Arbeiten mit dem Hund im Feld, Wald oder Wasser. Der Hund apportiert wie bei der Jagd, nur nicht geschossenes Wild sondern eine Atrappe , dem Dummy!

Kann auch als Vorbereitung zur jagdlichen Ausbildung genutzt werden.

Der Hund lernt seine Beute mit den Augen zu verfolgen und das schnelle Auffinden auch unter Einsatz der Nase ( Markieren), das „Freiverlorensuchen”, dem Auffinden der Beute ohne Sicht ( Suchen) und das Arbeiten unter der Pfeife und mittels Handzeichen ( Einweisen). Das Einweisen ist die hohe Schule der Dummyarbeit!

Wichtig ist, dass der Hund , da bei dieser Arbeit Wild aufgescheucht werden könnte , nicht wildert!

Welcher Hund ?

  • natürlich alle Retriever
  • Aber auch jeder Hund der Apportierfreude aufweist und den Apport grundsätzlich beherrscht
  • Geringe Jagdpassion

Wer zeigt mir wie es geht ?

  • Literatur
  • Dummy Trainer
  • Retriever Vereine / Züchter oder Clubs bieten Lehrgänge an

Was brauche ich ?

  • Dummys in verschiedenen Größen und Ausführungen
  • Dummytasche
  • Belohnung
  • Auf einen Blick
  • Apport muss sitzen!
    Bringfreude
  • Gehorsam
  • Man braucht nicht unbedingt eine Gruppe

Schreibe einen Kommentar